Omega neuer Hippocampus, ist es cool, um loszulegen? – Luxus Replica Uhren – Hohe Qualität und Rabatt Replica Rolex Uhren
08 Jan

Omega neuer Hippocampus, ist es cool, um loszulegen?

Die neue Omega Hippocampus 300m-Taucheruhr ist die heißeste Uhr der letzten Zeit, deren Popularität so hoch ist, dass sie explodiert ist und viele Spieler sie bereits gekauft haben oder auf ihren Kauf warten. Diese neue 300-Meter-Taucheruhr der Omega Seamaster-Serie kann so heiß sein, dass sie angemessen ist. Omega ist eine der bekanntesten Uhren des Landes, und zweitens ist die neue Taucheruhr von Haima 300m von der Konfiguration bis zum Preis sehr gewissenhaft und kostengünstig. Eine solche lustige Uhr muss gespielt werden.
Die Größe ist sehr gut geeignet.

Die neue Omega Hippocampus 300m-Taucheruhr hat eine Größe von 42mm, 42mm, was im Vergleich zur vorherigen Generation der Hippocampus 300m-Taucheruhr (bisher 41) ein wenig zugenommen hat. Es kann jedoch sein, dass ich eine große Uhr trage. Ich nahm diese Uhr aus der Uhrenbox und gab Omega Replica mir den ersten Eindruck, dass diese Uhr nicht groß ist. Gemäß dem aktuellen Trend von 38 mm bis 42 mm ist die Uhr der Mainstream des Marktes und 38 bis 42 sind relativ moderate Größen. Mein Handgelenk ist dünn und die Größe ist gleich nachdem ich es bekommen habe. Die neue Hippocampus 300m-Taucheruhr von Omega gibt mir ein sehr feines Gefühl. Der Grund liegt meiner Meinung nach immer noch am Ohr. Das Ohr der neuen Omega Hippocampus 300m-Taucheruhr ist sehr schlank. Anders als einige Taucheruhren sind die Nasen sehr groß, sodass sie grob wirken.
Der Auftritt ist sehr umständlich.

   Omega behandelt das Uhrengehäuse und hat ein sehr hohes Oberflächenniveau. Ich weiß nicht, ob Sie herausgefunden haben, dass die Uhr von Omega immer blinkt und hell ist. Einige Uhren auf dem Bild sind sehr strukturiert, und wenn Sie die reale Sache nehmen, werden Sie feststellen, dass sie düster ist und nicht so gut wie das Bild ist. Die Uhr von Omega ist echt peinlich, der Grund liegt in der Handhabung des Gehäuses, der Lünette und der Plattenoberfläche.
Die neue Omega Hippocampus 300m-Taucheruhr verfügt über ein hohes Maß an Griff, Lünette und Zifferblatt, und die Uhr hat eine starke Struktur.

Betrachten wir zunächst den Fall: Die Fallbehandlung der Omega Hippocampus-Serie ist kompliziert: Zum Beispiel wird die neue 300-Meter-Taucheruhr der Omega Seamaster-Serie abwechselnd gebürstet und poliert, das Gehäuseseitenbürsten, das Abflussventil polieren, die Außenseite des Ansatzes sowie der Kronenschutz Die Schulter ist poliert und die Innenseite der Laschen ist gezogen, wodurch ein heller und dunkler Effekt entsteht (die verdrehten Laschen, die durch die Kombination von Bürsten und Polieren gebildet werden) sind ein Hauptmerkmal von Omega. Wenn man die Lünette betrachtet, ist die Lünettenform der Omega Hippocampus 300m-Taucheruhr replica uhren tatsächlich komplizierter: An der Außenseite ist ein Diamantschliff und viele geschnittene Gesichter. Obwohl die Lünette gebürstet ist, hat sie viele Gesichter und wirkt hell und dunkel. Die Lünetten der neuen Omega Hippocampus 300m-Taucheruhr sind Ihnen sehr vertraut: Der Keramikring und der Emaille zeichnen sich durch helle und nicht verblassende Eigenschaften aus. Gleichzeitig verwendet Omega bei der neuen Uhr ein Keramikzifferblatt und eine rhodinierte Zeigerstundenskala sowie die Wasserwelle auf der Scheibenoberfläche, die auch abwechselnd hell und dunkel ist. Auf diese Weise sind das Gehäuse, die Lünette und das Zifferblatt miteinander verflochten und das Licht scheint. Die Uhr ist sehr funkelnd und die Textur ist sehr gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.